Ciao Sardagena!

Da war er also nun – der vorletzte Tag! Sardinien zeigte sich nochmal von seiner schönsten Seite, mit ganz viel Sonne und angenehmen Temperaturen. Vergessen war es da fast wie stürmisch es war!

Weiterlesen

It´s a rainy day

Nach stürmischen Tagen folgte der Regen – wer hätte das gedacht. Aber wir wollten auf gar keinen Fall auch nur eine weitere Nacht in dem, so gut bewerteten, Camping Resort ausharren. Gut war nämlich nichts an diesem Resort. Wie schon vorgestern geschrieben wäre es eine bessere Kulisse für diverse Endzeit- oder Zombiefilme.

Weiterlesen

Aye Piraten, wir haben Tortuga erreicht!

Ob sich solch ein Blick den Freibeutern der Meere bei Ankunft auf Tortuga eröffnet hat, können wir nur vermuten. Aber mal der Reihe nach.

Weiterlesen

Vom Winde verweht

Wenn der Mistral zuschlägt kann es schon mal ungemütlich werden.
Nach dem wir gestern schon starke Winde hatten ging es heute morgen erst richtig los.
Kurz vor 4 hatten wir die ersten starken Böen zu spüren bekommen.
Gott sei Dank war das Zelt gut im Boden verankert, sonst hätten wir wohl Purzelbäume gemacht.

Trotz alledem schien heute morgen wieder die Sonne in Ihrer altbekannten Stärke. Also war für uns packen angesagt und frühstücken. Dabei hatten wir Besuch, 4-beinigen.

Weiterlesen

Projekt X

Oder der Tag an dem die Mücken kamen

Nach dem wir uns sauber und satt in unser Nachtquartier zurück gezogen hatten kamen die Mücken. Aber nicht eine oder zwei. Nein, es kamen die Familie plus Freunde und Freundesfreunde.
Aktuell sehen wir aus zwei ein Streuselkuchen.

Dementsprechend war auch die Nacht die zudem um kurz vor 4 durch ein paar Tropfen unterbrochen wurde.
Da Nico an der offenen Seite vom Zelt schlief wurde er frühzeitig wach um die Wäsche von der Leine zu nehmen und vor dem Regen zu retten. Der war Gott sei Dank sehr kurz.

Weiterlesen

Ab in den Süden

Nach einer herrlichen Nacht direkt am Meer unter Sternenhimmel inklusive dem Blick auf die Milchstraße ging es heute entlang der Küstenstraße weiter in den Süden.
Die Straßen sind schön kurvig, perfekt für Jenny um das Motorradfahren zu lernen.
Da unser Geschirr noch nicht sauber war gab es das Frühstück in Bosa Marina in einer kleinen Bar mit einer wundervollen Aussicht.

Bosa Marina
Weiterlesen
Partner