Motorräder

Hier bekommt Ihr alle Infos zu unseren Motorrädern

Nicos treue Weggefährtin ist eine Yamaha XT1200Z Super Ténéré. Kennengelernt haben wir uns 2010 auf der Intermot in Köln. Nach ausgiebigem Probesitzen war klar, die muss her.

2015 war es dann endlich soweit. Von meiner Fazer trennte ich mich, wenn auch schweren Herzens und die Yamaha zog, ohne Probefahrt, bei mir ein. 2015 wurde noch mit einem Saisonkennzeichen gefahren. Da der Winter aber mild war wurde 2016 immer wieder überlegt ob ich das ändern soll oder nicht. Am 31. Oktober war es dann soweit.

Pünktlich zu Saisonende wurde mein Motorrad, liebevoll „Black Pearl“ getauft, zum Ganzjahresgefährt. Zu dem Zeitpunkt gab es dann auch Heizgriffe was eine weise Entscheidung war. 2017, das Jahr mit der ersten großen Tour, wurden die ersten Zubehörteile montiert. Scheinwerferschutz, zusätzliche Scheinwerfer, Original Koffersysteme, … Bis dahin hatte ich schon mehr Kilometer auf der „Pearl“ als auf der Fazer nach 14 Jahren.

Ich sagte irgendwann mal das entweder nach 5 Jahren oder mit 35.000km mein Motorrad verkaufe. Nun gut, die 5 Jahre sind zwar noch nicht erreicht aber die 35.000km längst überschritten. Dieser „blinde“ Kauf war die beste Entscheidung in Sachen Motorräder.

Jenni suchte nach Motorrädern die nicht so hoch sind. Damit reduzierte sich Ihre Auswahl erheblich. Immer wieder blieb sie bei BMW hängen. Sogar eine Fahrschule fand sie zufällig mit dem gewünschten Modell. Die Idee auf dem Motorrad zu lernen was man später auch fährt war sicher nicht die dümmste Idee. Aber irgendwie wollte ich nicht mit dem Fahrlehrer und der BMW warm werden. Also weiter suchen. Jenni fand ihre Fahrschule in Rheinbach und mit Christoph einen Fahrlehrer der selber Soldat bei den Feldjägern war. Und dazu passenderweise in der Flotteneskorte der Kanzler fuhr. Perfekt!

Ein Motorrad hatte sie allerdings immer noch nicht. Einen Samstag morgen fuhren sie mit Nico spontan zu Triumph. Man was waren die Tiger bequem – und man sagte uns das man die auf jedenfall auf Jennis Größe bringen kann. Also suchten wir spontan weiter nach nem Tiger. Wir fanden einen gebrauchte Triumph Tiger 800 XRx im bergischen – sogar Tourenkoffer und eine niedrige Sitzbank waren schon dabei. Wieder mal fuhren wir spontan an einem Samstag ins Bergische. Probesitzen. Und sie grinste über das ganze Gesicht. Sollte es wirklich der bequeme Tiger werden? Jenni schlief noch ein paar Nächte darüber. Es wäre viel zusätzliches Geld was sie investieren müssten. Aber dann stand für sie fest: 2020 sollte Ihr Jahr des Tigers werden! Sie kaufte den gebrauchten Tiger samt ihrem Spitznamen!

Mit freundlicher Unterstützung von:

Touratech

Tilsberk - It´s your turn   MOTOREX   Bikes Peak   Donner Tech     Klymit/   Yamaha Motor Stickermule  

Heidenau   Skotti-Grill   ProBrake   Motohansa   iSHOXS   Travellunch