Reiseendurofestival Vosswinkel Tag 2

Nach dem sehr erfolgreichen Freitag wollte ich es am Samstag dann doch etwas langsamer angehen und bin eine Stufe zurĂŒck in die Fortgeschrittenen-Gruppe.

Der einzige Unterschied hier war die steile Abfahrt und der nicht befahrene Single-Trail.
Ansonsten war alles gleich 🙂

©Sabine & Andreas Bommel

Da aber am Freitag schon viel Wissen seitens der Instruktoren vermittelt wurde konnte es am Samstag etwas zĂŒgiger voran gehen.

Und so habe ich mit Andreas und Dirk von „Auszeit Europa“  eine Runde nach der anderen gedreht, wenn auch z.T. auf dem „Chicken Run“.

Man merkt mit jeder Runde das man vertrauter wird. Vertrauter gegenĂŒber dem Motorrad aber auch der Strecke.

Und so kam es wie es kommen musste.
Die Xt1200Z und ich flogen…


©Andreas & Sabine Bommel

Die Landung war etwas ungewohnt aber förderte ein breites Grinsen unterm Helm.

Diese 2 Tage kosteten aber immens viel Kraft so das ich um 12:30 die Segel strich und mich als Zuschauer neben die Strecke stellte bevor es dann an die Abreise ging.

Als Fazit kann ich jedem der eine Reiseenduro fĂ€hrt so ein „Training“ an das Herz legen.

Ich habe nun die 2. Veranstaltung dieser Art hinter mir und werde sicherlich noch die ein oder andere besuchen gehen.

 

Einen ganz Herzlichen Dank geht an dieser Stelle an Sabine und Andreas Bommel.
Beide haben die hier gezeigten Bilder gemacht und mir zur VerfĂŒgung gestellt.

Eine Antwort auf „Reiseendurofestival Vosswinkel Tag 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.