Handewitt – Lindesberg(S) 942km

Der zweite Tag ist geschafft.

Heute morgen ging es um 8:30 Uhr in Handewitt los Richtung dänische Grenze.

Nach einer kurzen formlosen Zollkontrolle ging es auf der Autobahn über Kopenhagen und die Öresundbrücke nach Malmö.

Dort musste das obligatorische Foto gemacht werden…

Von Malmö ging es über Jönköping und Mariestad nach Lindesberg.

Hier werde ich die Nacht verbringen, sofern es dunkel wird, und morgen dann Richtung Tornio an der schwedisch finnischen Grenze fahren.

Bisher war ich 4x tanken wobei dass eher eine Vorsichtsmaßnahme ist weil hier sind Tankstellen nicht immer unbedingt häufig zu sehen.

An und für sich war die Fahrt bis auf einen kleinen Stau, der aber sehr angenehm war aus dem gleich folgenden Grund, recht anspruchslos.

Ein ganz großer Dank geht an Horst Tredt, einem Fernfahrer der Spedition Anhalt, für seine spontane Spende für die experimentelle Forschung.

Gerne hätte ich mich noch weiter mit ihm unterhalten und etwas über die Forschung erzählt aber genau in dem Moment hat sich der Stau wieder aufgelöst, aus diesem Grund:

Horst, wenn du das hier liest oder lesen kannst, ich würde mich freuen wenn du dich noch mal bei mir melden würdest über das Kontaktformular.

Allen eine geruhsame Nacht, morgen geht’s weiter…