BikeGuard – Der unsichtbare Wächter

Da ich meine Touren meistens alleine mache wollte ich sicher gehen das man mich auch findet sollte mir was zustoßen. Dabei bin ich auf die österreichische Firma BikeGuard gestoßen.

Der BikeGuard ist ein kleines Kästchen was im Motorrad versteckt montiert wird.

BikeGuard
BikeGuard


Neben der automatischen Unfallerkennung kann man damit auch sein Motorrad schützen in dem das System einen per Handy warnt sobald das Motorrad aus einem festgelegten Bereich heraus bewegt wird.

Zudem kann ich meine Touren tracken und so der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
Das sieht dann so aus:

Tracking-Report
Tracking-Report
Tracking-Map
Tracking-Map

Das alles sind sinnvolle und praktischeZugaben.
Viel wichtiger war mir die Unfallerkennung damit ich mich selber auch etwas sicherer fühle.

Bei der Unfallerkennung wird automatisch erkannt wenn es zu einem Crash kam.
Das System verständigt selbstständig, über eine integrierte SIM-Karte eine Notrufleitstelle.
Dabei werden die GPS-Koordinaten sowie auch meine Telefonnummer durch gegeben.
Man kann mich, während die Rettungskette in Gang gesetzt wird, auch versuchen zu erreichen.

Um alles zu beschreiben was das Gerät kann würde hier den Rahmen sprengen.
Deswegen schaut einfach mal auf der Seite von BikeGuard vorbei.
Es lohnt sich auf jedenfall.

Und da ich seit kurzem nun auch einen Youtube-Kanal habe schaut doch mal im nächsten Beitrag das Interview von Herbert Koller, CEO von BikeGuard, an.

Über ein Like würde ich mich auch freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.