Kategorie: Nordkap 2017

Oslo – Handewitt 887km

Heute morgen ging es in Oslo bei angenehmen Wetter weiter Richtung Süden.
Kurz nach Oslo trennte sich der Weg von Max und mir. Max fuhr weiter Richtung Stockholm und ich weiter Richtung Malmö.
Unterwegs stellte ich sehr schnell fest, der weder Gott mag mich nicht. Prompt fuhr ich wieder in Regen und Sturm. Wenn man permanent in Schräglage auf der Autobahn fährt ist das relativ schnell ermüdend. Aus diesem Grund habe ich kurzfristig entschlossen, auch aufgrund des Wetters, meine Übernachtung in Malmö und die Etappe auszulassen, und direkt nach Flensburg zu Jürgen zu fahren. Da ich aber die Öresundbrücke schon kannte nahm ich die Fähre von Helsingborg nach Helsingör.

Weiterlesen

Bergen – Oslo 717km

Guten Morgen aus dem angenehm warmen Oslo. Es ist 00:38, 17°c und Dämmerung.

Zu gestern gibt es eigentlich noch etwas zu sagen: Hein-Gericke Europe hat sich gemeldet. Warum? Erfahrt ihr in den nächsten Tagen 😉

Aber bleiben wir bei heute…
Bergen hat uns so verabschiedet wie es uns empfangen hat, mit Regen. Trotzdem stand Lysebotn auf dem Plan und das sollte auch so bleiben.
Also raus aus Bergen zum Fährhafen wo wir am Kassenhäuschen freundlich durchgewunken wurden.

Weiterlesen

Geiranger – Bergen 405km

An other Day in Rain…

Heute hat uns der Geirangerfjord mit herrlichem Wetter und 2 Kreuzfahrern kurz nach 8 Uhr verabschiedet.

Mit Max wollte ich eigentlich noch hoch zum Grotli aber leider war die Straße gesperrt. Egal, gibt noch so eine Gelegenheit 😄

Weiterlesen

Trondheim – Geiranger 454km

Heute ging es bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 16°C von Trondheim zur Atlantikstraße.

Also Brücken und Tunnel können die Norweger bauen.

Weiterlesen

Trondheim Ruhetag

Da ich im Zeitplan sehr gut liege habe ich gestern abend beschlossen Trondheim als Ruhetag zu nutzen. Hier habe ich die Möglichkeit nach 3 Tagen fast nur Regen meine Sachen zu trocknen, meine weitere Tour zu überlegen und mich um das Motorrad zu kümmern. 

Zudem tat es gut mal so richtig auszuschlafen.

Weiterlesen

Bodø – Trondheim 703km

Nachdem sich heute morgen mein Magen wieder etwas beruhigt hatte ging es für mich um 12 Uhr auf den Weg Richtung Trondheim, zu Max, der im Hostel sitzt und schwer am Arbeiten ist.

Da ich den gleichen Weg nahm wie er die Nacht vorher schon

Wusste ich um die Begebenheiten bescheid. Abgefahren bin ich mit strahlendem Sonnenschein,

Weiterlesen

Partner